Veganer Linsenbraten

Rezept für 8 Personen

 

Zutaten:

220 g Kichererbsen, aus dem Glas | 130 g getrocknete Linsen, grüne oder braune | 1 EL Pflanzenöl | 1 Zwiebel, fein gewürfelt | 4 Knoblauchzehen, fein gehackt | 75 g Haferflocken | 2 EL Leinsamen | 1×400 g Dose Kidneybohnen, abgespült | 100 g Walnüsse | 100 g Sonnenblumenkerne | 120 g Karotten, fein gerieben | 200 g Champignons, fein gehackt | 1 EL getrockneter Thymian | 1 EL getrockneter Rosmarin | 2 EL gehackte Petersilie | 2 EL Tomatenmark | 1 EL Senf | 2 EL Sojasauce | 1 TL Paprikapulver | Salz und Pfeffer

Für das Chutney:

2 EL eingemachte Preiselbeeren oder süß-säuerliche Marmelade | 2 EL Tomatenketchup

 

 

Zubereitung:

Zuerst die Linsen nach Packungsanweisung in 260 ml Wasser gar kochen. Währenddessen das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel hinzugeben und 3-4 Minuten glasig anbraten. Dann den Knoblauch dazugeben und eine weitere Minute anbraten. Anschließend beides aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Nun den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) oder 180 Grad Umluft vorheizen.

Als Nächstes die Haferflocken gemeinsam mit den Leinsamen in eine Küchenmaschine geben und zu feinem Mehl mahlen. Anschließend die Kidneybohnen, die gegarten Linsen, die Walnüsse, Sonnenblumenkerne, die gebratenen Zwiebeln und den Knoblauch sowie 3 EL Wasser hinzugeben und alles zusammen zerkleinern, aber noch leicht stückig lassen. Danach alles in eine große Schüssel füllen und fein geriebene Karotten, gehackte Pilze, Thymian, Rosmarin, Petersilie, Tomatenmark, Senf, Sojasauce, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren. Sollte die Mischung zu trocken oder zu feucht sein, etwas Wasser oder Haferflocken untermengen.

Im nächsten Schritt eine 25-cm Kastenform leicht einfetten und dann mit Backpapier auslegen. Die Linsenbraten-Mischung hineingeben und glatt streichen. Dann den Braten im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen. In der Zeit die eingemachten Preiselbeeren mit dem Tomatenketchup für die Chutney-Glasur verrühren. Den Braten nach 10 Minuten mit der Glasur bestreichen und weitere 20 Minuten backen.

Anschließend den Linsenbraten aus dem Ofen nehmen und mindestens 15 Minuten abkühlen lassen, damit sich die Masse setzen kann und alles gut zusammen hält. Dann den Braten aus der Form nehmen und nach Belieben mit Rosmarin dekorieren.

Zuletzt den leckeren veganen Braten anschneiden und genießen!

 

Guten Appetit!