Steinpilz-Kräuter-Risotto

Rezept für 3 Personen

 

Zutaten:

2 Knoblauchzehen | 1 rote Zwiebel | 220 g Risotto-Reis | 75 ml Weißwein | 650 ml Gemüsebrühe | 1 1/2 TL Rosmarin | Pfeffer | frische Petersilie | 300 g Steinpilze | 1 Zitrone | Salz | Pfeffer | nach Belieben: eine Handvoll Rosinen

 

Zubereitung:

Den Knoblauch und die Zwiebel abziehen und fein hacken. In einem Topf etwas Margarine schmelzen und Zwiebel, Knoblauch und Risotto-Reis für 1-2 Minuten darin anschwitzen. Anschließend alles mit dem Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat.

Nun nach und nach die Gemüsebrühe hinzugeben, dabei regelmäßig umrühren. Die nächste Portion Flüssigkeit immer erst dann zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen. Insgesamt 30–35 Minuten garen, bis der Reis weich ist.

In der Zwischenzeit die Steinpilze gründlich reinigen und in lange dünne Streifen schneiden. Die Pilze anschließend in einer Pfanne mit etwas Olivenöl scharf von beiden Seiten anbraten und mit Zitronensaft beträufeln.

Sobald das Risotto fertig ist, dieses mit Rosmarin und Pfeffer abschmecken und bei geschlossenem Deckel noch mal fünf Minuten stehen lassen, währenddessen die Petersilie waschen und fein hacken.

Das Risotto mit den Steinpilzen und der gehackten Petersilie anrichten und servieren.

Unser Tipp: Für eine kontrastierend süße Note kann gemeinsam mit den Pilzen eine Handvoll Rosinen angebraten werden. 

 

Guten Appetit!