Spendenprojekte mit oekobonus

Wir vom SuperBioMarkt unterstützen Spendenprojekte mit oekobonus. Als oekobonus-Partner wollen wir gemeinnützigen Organisationen eine Plattform bieten, sich zu präsentieren. So können die gesammelten Bees an gemeinnützige Projekte gespendet werden.

Unsere aktuellen Spendenprojekte

Die Kampagne »Ackergifte? Nein danke!« will erreichen, dass der Einsatz sämtlicher synthetischer Ackergifte verboten wird.

Ackergifte sind chemische Tötungsmittel, die gegen Pflanzen (Herbizide), Pilze (Fungizide), Insekten (Insektizide) und Mikroorganismen (Pestizide) auf den Äckern ausgebracht werden. Darunter sind hochgiftige Wirkstoffe, welche Bienen töten und die Gesundheit der Menschen schädigen. Zudem vernichten sie viele andere Insekten und Wassertiere, greifen das Bodenleben an und belasten das Trinkwasser sowie die auf dem Acker angebauten Pflanzen.

Ihre Bewerbung als zukünftiges
oekobonus Spendenprojekt

Sie sind eine gemeinnützige Organisation und haben ein spendenwürdiges Projekt?
Dann bewerben Sie sich über den unten stehenden Button und das dahinterliegende Formular.

Die eingereichten Bewerbungen für Spendenprojekte werden regelmäßig gesichtet.
Die Auswahl ist begrenzt und wird nach internen Richtlinien und Kriterien der SuperBioMarkt AG sowie der unten genannten Voraussetzungen für mögliche Spendenprojekte vorgenommen.

Voraussetzungen für mögliche Spendenprojekte:

• Der Spendenempfänger und das Spendenprojekt müssen zu den Werten der SuperBioMarkt AG passen.

• Die Spende / Zuwendung darf ausschließlich gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken im Sinne der §§ 52, 53 und 54 der Abgabenordnung dienen.

• Der Zuwendungsempfänger muss als Körperschaft, Personenvereinigung oder Vermögensmasse durch das Finanzamt nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes, von der Körperschaftssteuer befreit sein.

• Die Spende darf nur zur Finanzierung konkreter Projekte, nicht zur Kapitalbildung gewährt werden, d. h. das konkrete Projekt muss der Spendenempfänger auf dem Spendenantrag und später auf der Spendenbescheinigung genau beschreiben. Dabei muss sichergestellt sein, dass die Spenden weder in voller Höhe noch teilweise zur Abdeckung von laufenden Verwaltungskosten verwendet werden.

• Die Spende muss der Maßnahme oder dem Vereinszweck unmittelbar zufließen.

• Die Spende muss ordnungsgemäß verbucht werden.

• Die Spende muss im Jahr der Antragstellung verwendet werden.

• Der Spendenempfänger muss in Deutschland ansässig sein.

• Der Spendenempfänger muss zur Ausstellung einer Zuwendungsbescheinigung/ Spendenbescheinigung nach § 10 b EStG berechtigt sein.

• Die Förderung ist ausgeschlossen, wenn es sich um Maßnahmen handelt, die eine Gemeinde oder ein Gemeindeverband üblicherweise im Rahmen der Pflichtaufgaben unter Berücksichtigung der jeweiligen Leistungsfähigkeit zu erfüllen hat.

• Nicht erlaubt sind z. B. Vergaben für die Mitfinanzierung von:

  • Spenden ins Ausland;
  • Honorare, die aus den Verwaltungskosten des Vereins/der Institution laufend zu zahlen sind;
  • Mitgliedsbeiträge, sonstige Mitgliedsumlagen oder Aufnahmegebühren; Sponsoring;
  • laufende Kosten, die eine gemeinnützige Institution für Ihre Existenz benötigt;
  • jegliche Arten von Mannschaftsbekleidung