Rosenkohl-Risotto

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

500 g Rosenkohl | 4 EL Butter oder Margarine | 2 kleine Zwiebeln | 1 Knoblauchzehe | 250 g Risottoreis | 100 ml trockener Weißwein | 1 L Gemüsebrühe | 100 g geriebener Parmesan oder veganer Parmesan | Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Rosenkohl waschen, den Strunk entfernen. Wasser aufkochen, Salz hinzugeben. Den Rosenkohl in das kochende Wasser geben und rund fünf Minuten köcheln lassen. Abschließend abgießen, kalt abspülen und die Röschen vorsichtig abtrocknen. Die äußeren Blätter lösen und zur Seite stellen. Den Rosenkohl in zwei Hälften schneiden.

1 Esslöffel Butter/Margarine in der Pfanne erhitzen, die halbierten Röschen anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann beiseitestellen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Würfel schneiden und die Gemüsebrühe erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch mit 1 Esslöffel Butter/Margarine in einem Topf glasig anbraten. Nun den Reis hinzugeben, für ca. 1 Minute unter Umrühren anbraten. Mit Weißwein ablöschen. Auf mittlerer Stufe für rund 2 Minuten köcheln lassen.

Ca. 200 ml der Brühe mit in den Topf geben. Auf niedriger Stufe weiter köcheln lassen, gelegentlich umrühren, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Wieder etwas Brühe hineingießen und umrühren. Für ca. 20 bis 25 Minuten wiederholen, bis das Risotto bissfest ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kurz vor Ende der Garzeit die Rosenkohlröschen mit dem Risottoreis vermengen. Vor dem Servieren die äußeren Blätter, 2/3 des Parmesans und die restliche Butter/Margarine unterrühren. Bei Bedarf mit erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit dem restlichen Parmesan servieren.

Übrigens: Wie Sie selbst die Gemüsebrühe aus Ihren Resten zubereiten können, sehen Sie hier.

Guten Appetit!