Rhabarberkuchen mit Baiser

Rezept für eine Springform (Ø 26 cm)

Zutaten:

für den Teig

1 kg Bio-Rhabarber | 1 EL Zucker | 125 g weiche Butter* | 250 g Zucker | 1 Pck. Vanillezucker | 2 TL Zitronenschale | 1 EL Zitronensaft | 4 ganze Eier* | 200 g Weizenmehl | 1 Prise Salz | 2 TL Backpulver | 2 – 3 EL Milch

*als vegane Version anstelle der Eier und Butter 240 ml spritziges Mineralwasser und 120 ml Rapsöl verwenden

für das Baiser

4 Eiweiß* | 200 g Zucker

*als vegane Version anstelle der Eier 100 ml Aquafaba verwenden

Zubereitung:

Zuerst den Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Etwas Zucker drüber geben und für ca. 15 Minuten stehen lassen.

Nun die Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Zitronensaft verrühren. Eier nach und nach unterrühren. Anstelle der Eier und der Butter können auch einfach 240 ml spritziges Mineralwasser und 120 ml Rapsöl ergänzt werden.

Dann das Mehl mit Salz und Backpulver mischen und zum Teig geben. (Pflanzliche) Milch hinzugeben und alles gut miteinander verrühren. Die Rhabarberstücke unter den Teig heben und den Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen.

Nun die Springform gut einfetten. Teig in die Springform geben und glattstreichen. Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 45-50 Min. backen. Ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit für das Baiser Eiweiß oder Aquafaba für die vegane Version mit Zucker sehr steif schlagen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Währenddessen den Ofen auf 150 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft: 130 Grad) herunterschalten.

Dann mit einem Messer zwischen Kuchen und Backform-Rand entlang gehen. Rand der Springform abnehmen. Mit einem Teigschaber die Baisermasse auf den Kuchen geben und in Wellenbewegungen verstreichen. Kuchen mit Baiser im vorgeheizten Ofen weitere 20-25 Minuten backen, bis die Spitzen des Baisers bräunlich werden.

 

Guten Appetit!