Zitronen-Rhabarbergelee ohne Gelatine

Ergibt etwa 4 Gläser à 250 ml.

 

Zutaten:

900 g Rhabarber | 300 g Zitrone | 700 ml Wasser | 300 g Zucker | 10 g Vanillezucker | 20 g Agar Agar

 

Zubereitung:

Zunächst muss der Rhabarber gewaschen und mit Schale in kleine Stücke geschnitten werden. Die Zitronen gründlich schälen, damit möglichst wenig Weißes zurückbleibt. Die Früchte klein schneiden und danach zusammen mit dem Rhabarber mit 100 g Zucker und dem Wasser in einen Topf geben, aufkochen und für circa 30 Minuten köcheln lassen.

Anschließend ein großes Sieb mit einem Mulltuch oder einem frischen Küchenhandtuch auslegen und eine Schüssel unter das Sieb stellen. Nun kann das Kompott in das Sieb gegeben werden. Die Masse 10-20 Minuten abtropfen lassen und am Ende noch einmal leicht ausdrücken.

In der Zwischenzeit bietet es sich an die zu füllenden Gläser in kochendem Wasser oder im warmen Backofen zu sterilisieren.

Nachdem der Saft abgesiebt wurde, diesen mit den restlichen 200 g Zucker, dem Vanillezucker und dem Agar Agar in einen Topf geben. Alles gründlich verrühren und wieder zum Kochen bringen. Das Gelee dann mindestens für 2 bis 3 Minuten kochen lassen.

Anschließend das Gelee in die Gläser füllen und sofort mit den Deckeln fest verschließen. Fertig ist das fruchtige Rhabarber-Gelee.

 

Guten Appetit!