Gebackener Quinoa-Kürbis

Rezept für 4 Personen

 

Zutaten:

1 Butternut Kürbis, halbiert und ausgehöhlt | 2 EL Rapunzel Olivenöl fruchtig, nativ extra | 100 g Rapunzel Quinoa bunt | 1 (100 g) kleine Zwiebel, gehackt | 1 (200 g) kleine Zucchini, in Würfel geschnitten | 1 (100 g) kleiner Apfel, in Würfel geschnitten | 1/2 TL Knoblauch-Würzpaste | 2 EL Rapunzel Olivenöl fruchtig, nativ extra | 200 g Rapunzel Kichererbsen in der Dose, abgespült | oder nach Packungsangabe gekochte Rapunzel Kichererbsen | 30 g Rapunzel Korinthen | 1 TL Rapunzel Ahornsirup Grad A | Saft von 1/2 Orange | ½ TL Cayenne Pfeffer | 30 g Rapunzel Walnusskernstückchen | Rapunzel Meersalz jodiert zum Abschmecken | Pfeffer

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 220°C vorheizen. Kürbis in 2 Hälften schneiden und Kerne aushöhlen. Etwas mehr von dem Kürbisfleisch mit einem Messer und Löffel aushöhlen, um Platz für die Füllung zu machen. Das ausgehöhlte Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Die beiden Hälften und die Würfel auf einem Backblech verteilen und mit Olivenöl sowie Salz beträufeln. Anschließend 30 – 40 Min. backen bis der Kürbis weich ist. Die Würfel etwas früher aus dem Ofen nehmen.

In der Zwischenzeit Quinoa nach Packungsanleitung kochen. Zwiebel, Zucchini und Apfel zusammen mit etwas Olivenöl und Knoblauchpaste in die Pfanne geben und 5 Min. anbraten. Anschließend die Kichererbsen, Korinthen, Ahornsirup, Cayennepfeffer, Orangensaft und Walnusskernstückchen dazugeben, gut verrühren und für wenige Minuten weiter köcheln lassen. Nun dem gekochten Quinoa und die gebackenen Butternut-Würfel unter das Gemüse mischen. Die Füllung anschließend in die gebackenen Butternut-Hälften verteilen und servieren.

Guten Appetit!