Nachhaltig Putzen

Mit ökologischem Reinigungsmittel

Bei „Bio“ denkt man vor allem an Nahrungsmittel aus ökologischer Landwirtschaft. Aber auch ökologisches Reinigungsmittel unterscheidet sich deutlich von konventionellen Varianten. In Deinem SuperBioMarkt findest Du alles, um buchstäblich eine reine Weste zu behalten.

Putzmittel ist nicht gleich Putzmittel

Gerade spezielle Putzmittel wie Fettentferner oder Backofenreiniger sind sowohl schädlich für die Umwelt als auch für die menschliche Gesundheit. Tenside, Aufheller, Konservierungsmittel, Silikone, Paraffine, synthetische Duftstoffe und Farbstoffe in hohen Dosierungen sind in konventionellen Reinigungsmitteln keine Seltenheit. Diese Stoffe sind im Wasser allerdings schwer abbaubar und können das Trinkwasser verschmutzen. Auch können Inhaltsstoffe wie chlorhaltige Bleichmittel, Phosphat und Schwermetalle zu Haut- und Schleimhautreizungen führen und allergische Reaktionen auslösen. Langfristig kann das sogar zu Lungenschäden führen. 

Ökologische Reinigungsmittel hingegen müssen strenge Kriterien erfüllen. Sie bestehen hauptsächlich aus pflanzlichen und mineralischen Rohstoffen und sind biologisch abbaubar. Die Putzmittel in Deinem SuperBioMarkt enthalten nämlich keine petrochemischen Tenside, die im Grundwasser verbleiben können. Außerdem sind die Putzmittel frei von Enzymen, synthetischen Düften, Farbstoffen und Konservierungsmitteln. Auch von Mikroplastik gibt es keine Spur! Letztlich ins Meer gelangt, gefährden die Kunststoffpartikel nämlich das maritime Ökosystem. Deswegen hat unsere Lieblingsmarke Sonett es sich zur Aufgabe gemacht, das Grundwasser zu schützen. Der Hersteller ist mit dem Nature-Care-Product-Standard (NCP) zertifiziert und vegan sind die Produkte auch!  

Putzen wie ein Profi

Tatsächlich lassen sich die meisten Verschmutzungen mit einem Lappen und warmen Wasser entfernen. Dabei gilt: Umso schneller Du auf den Fleck reagierst, desto besser löst er sich. In den meisten Fällen sind schon ein paar Spritzer Reinigungsmittel genug, da Schmutz sich bereits durch kräftiges Reiben löst. 

Mit diesen Putzmitteln von Sonett aus rein pflanzlichen Tensiden kannst Du nichts falsch machen. Für Deinen ökologischen Frühjahrsputz empfehlen wir Dir:  

den ergiebigen Allesreiniger mit Orangenöl und dem Duft von Lemongrass, der Böden, Fenster, Möbel und Bad zum Strahlen bringt. 

dieScheuermilch, mit der Du Edelstahl, Emaille, Kunststoff, Glaskeramik und sogar Silber zum Glänzen bringen kannst. Die Scheuermilch duftet nach ätherischem Lemongrassöl. 

den duftneutralen Badreiniger mit Zitronensäure, der Kalk und Seifenreste verschwinden lässt.

und den WC-Reiniger, der nach ätherischem Zedernholzöl duftet 

Nachhaltig sauber

In Deutschland produziert jede*r ca. 228 Kilogramm Müll im Jahr. Verpackungen von Putzmitteln spielen da auch eine Rolle. Um den Kauf von Plastikflaschen einzuschränken, kannst Du auf Nachfüllpacks zurückgreifen. Im SuperBioMarkt findest Du auch verpackungsarme Tabs wie die Allzweckreiniger Tabs von Biobaula. 

Neben den ökologischen Reinigungsmitteln benutzt Du am besten Stofftücher, Lappen und Wischmopps zum Putzen. Nach Gebrauch kannst Du die Schwämme einfach bei 60 Grad waschen. Um zu vermeiden, dass Mikroplastik beim Waschen ins Grundwasser gelangt, bieten sich Materialien aus Naturfasern an. Und nicht vergessen: Immer unterschiedliche Schwämme für Küche und Bad benutzen und die Lappen regelmäßig wechseln.

Fröhliches Putzen!