Pilzgulasch auf Kartoffelpüree

Rezept für 3 Personen

 

Zutaten:

Für das Gulasch:

30 g getrocknete Pilze, alternativ 300 g frische Pilze | 1 EL Öl | 1/2 große Zwiebel | 140 g Karotten | 100 g gefrorene Erbsen | 3 Knoblauchzehen | 3/4 EL frischer Thymian | 1 TL Zwiebelpulver | Meersalz, schwarzer Pfeffer und geräuchertes Paprikapulver nach Geschmack | 80 ml Rotwein | 1/2 EL Tamari, alternativ Sojasauce | 180 ml Gemüsebrühe | 60 ml pflanzliche Milch | 3/4 EL Speisestärke

Für das Kartoffelpüree:

600 g Kartoffeln | 60 ml Kokosmilch, alternativ andere Pflanzenmilch | 1/2 TL Muskatnuss | Schwarzer Pfeffer und Meersalz nach Geschmack

 

Zubereitung:

Zuerst die getrockneten Pilze ca. 15-20 Minuten in warmem Wasser einweichen und dann abtropfen lassen. Wenn frische Pilze verwendet werden, kann dieser Schritt übersprungen werden. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in einen Topf mit Wasser und Salz bringen. Das Wasser zum Kochen bringen und die Kartoffeln bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten lang kochen beziehungsweise bis sie weich sind, anschließend das Wasser abgießen. Danach die Kartoffeln zurück in den Topf geben, Kokosmilch, Muskat, schwarzen Pfeffer und Meersalz hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten. Das Püree beiseitestellen und dabei die Wärme erhalten.

Als Nächstes das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, die gewürfelte Zwiebel dazugeben und diese 4-5 Minuten anbraten. Die abgetropften Pilze, die gehackten Karotten, Erbsen, Knoblauch, Thymian und alle Gewürze hinzufügen und eine weitere Minute unter häufigem Rühren anbraten.

Nun den Rotwein beigeben und alles für 2 Minuten kochen, dann Tamari und die Gemüsebrühe ergänzen und bei schwacher Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 10-12 Minuten köcheln lassen.

Parallel die pflanzliche Milch und Maisstärke in einer Schüssel mit einem Schneebesen verquirlen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Die Mischung in die Pfanne gießen und umrühren, anschließend für 3 weitere Minuten köcheln lassen.

Zuletzt das Gulasch abschmecken und bei Bedarf stärker würzen. Das Gulasch über den Kartoffelpüree geben und die lecker-deftige Mahlzeit genießen. Die Reste können abgedeckt bis zu 3 Tag im Kühlschrank gelagert werden.

 

Guten Appetit!