Vegane Kohlrouladen

Zubereitung für 4 Personen

Zutaten:

1 kleiner Wirsing | 100 g Haselnüsse gehackt oder gemahlen | 2 Knoblauchzehen | 100 g feine Soyaschnetzel | 500 ml Gemüsebrühe | 200 g Champignons | 2 Schalotten |  1/2 TL Paprikapulver | 1 TL  Tomatenmark | 1 TL Senf | etwas Olivenöl | Salz & Pfeffer | 1 Dose gehackte Tomaten | Thymian | Chili |  Majoran

 

Zubereitung:

8 Blätter vom Wirsingkopf lösen. Unser Tipp: Die Blattrippe mit einem scharfen Messer glatt abschneiden, denn so lässt sich das Blatt nach dem Befüllen leichter aufrollen, ohne dass die Rippe durchbricht. Die Blätter in der Gemüsebrühe ca. 3 Minuten blanchieren, herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die Gemüsebrühe für die Soße aufheben.

Für die Füllung die Soyaschnetzel für ca. 10 Minuten in 300 ml Brühe quellen lassen. Die Champignons, Schalotten und den Knoblauch fein würfeln, in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und zu den Soyaschnetzeln geben. Das Gemisch dann mit den Haselnüssen, dem Tomatenmark, Chili, Paprikapulver und Senf vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die erste Knoblauchzehe, den zerbröselten Feta, die fein gehackten oder gemahlenen Haselnüsse und das Ei zugeben und alles zu einem Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu flüssig sein, mit den Hirseflocken andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die geriebene Zitronenschale oder den Zitronensaft untermischen. Der Teig sollte nun die Konsistenz ähnlich einem Hackfleischteig haben. Sonst evtl. noch etwas Hirseflocken dazugeben.
Die Füllung auf den Kohlblättern verteilen, zur Roulade rollen und mit Küchengarn zu kleinen Päckchen schnüren. Etwas Bratöl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen ca. 2 Minuten rundum anbraten, anschließend auf einen Teller neben den Herd stellen.

Für die Soße die gehackten Tomaten gemeinsam mit der übrigen Brühe in die Pfanne geben. Zusammen mit der zweiten fein gehackten Knoblauchzehe etwas Salz und Pfeffer, Majoran und Thymian kurz aufkochen. Die Kohlrouladen hineingeben und in der Soße ca. 10 – 15 Minuten bei geringer Hitze gar ziehen lassen uns servieren. Die Rouladen schmecken besonders gut mit Reis.

Guten Appetit!