Biohof Elfrich


Fortschrittliche Partnerschaften für eine enkeltaugliche Zukunft

Elfrich Logo

Biohof Elfrich

Elfrich Logo
Fortschrittliche Partnerschaften für eine enkeltaugliche Zukunft

 

Dürfen wir vorstellen? Der Biohof Elfrich – dieser Hof in Saerbeck, der Energiestadt im Münsterland, ist einer unserer fortschrittlichsten Partnerbetriebe aus dem Gemüsebereich. Derzeit werden hier auf 23 ha unter anderem biologischer Kohl, Brokkoli, Zwiebeln und Salat angebaut.

Als Josef Elfrich den Betrieb im Jahr 2015 zusammen mit seinem Bruder von der Schweinemast zum ökologisch-dynamischen Landbau umstellte, wurde der gesamte Hof neu aufgebaut und ist in seiner Fläche gewachsen. Die Bewässerungsinfrastruktur wird durch die Anlage eines Sees und den Ausbau von Schächten und Rohrleitungen erweitert. Als eigener Regenkreislauf, um dem sinkenden Grundwasserspiegel entgegenzuwirken. Damit wir zukünftig gemeinsam wachsen, soll sich die bewirtschaftete Fläche noch um insgesamt 50 % vergrößern. Die entstehenden 35 ha ökologische Anbaufläche sollen dann fast ausschließlich für die SuperBioMärkte bewirtschaftet werden. Damit zukünftig jeder unserer Märkte von unserem Partnerhof Elfrich beliefert wird. Langfristig werden sogar Gewächshäuser ergänzt, damit wir eine noch größere Vielfalt an Produkten vom Biohof Elfrich beziehen können.

.

Produziert wird hier demeter-zertifizierte Ware aus einem eigenen bio-dynamisch angelegten Nährstoffkreislauf. Elfrich liefert seine Produkte frisch und direkt in unsere Märkte und unterstützt uns mit Hilfe seines fortschrittlichen Vorgehens in der Gewährleistung unserer besten Bio-Qualität. Eine geringe Lagerzeit begünstigen den Geschmack und die Gesundheit unserer Produkte. Das Gemüse ist dadurch keinen besonderen Wärme- oder Lichtbedingungen ausgesetzt, sodass alle wertgebenden Nährstoffe enthalten bleiben. Bei der kuratierten Auswahl unserer Partnerbetriebe ist das gemeinsame Ziel der Erhalt fruchtbarer Böden und eine Biodiversität auf den Feldern.

Mittels eines digitalen Systems kommunizieren wir dem Hof direkt und ohne Umwege, welche Produkte welcher Markt wann genau benötigt. So plant zum Beispiel der Biohof Elfrich die Pflanzungen nach Bedarf und berechnet mittels einer Software die genaue Pflanzzeit bis zur Ernte – maximal 48 h vor der punktgenauen Lieferung. Diese Software berechnet die Wetterdaten mit der Bodenfeuchtigkeit und dem Bodennährstoffgehalt. Anhand dieser Daten und mithilfe von individuellen Pflanzenportfolios werden die genauen Beregnungs- und Düngephasen bestimmt. Sie sorgt also dafür, die genaue Zeit von der Pflanzung bis zur Ernte auf natürliche Weise optimieren zu können. Auf diese Weise hat Elfrich einen Weg gefunden, durch den die Landwirtschaft messbarer und kalkulierbarer wird. Für den Hof wurden sogar 2-, 5- und 10-Jahrespläne mit konkreten Zielvereinbarungen aufgestellt. Mit dem übergeordneten Ziel der Gewährleistung einer hohen Qualität und Verlässlichkeit als Basis für faire Preisverhandlungen und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe – um als unabhängiger Hof bestehen zu können.

Ein spannender Fakt ist, dass Josef Elfrich nicht als klassischer Landwirt arbeitet. Als gelernter Informatiker ist er auch Vorstandsvorsitzender der ELFRICH Stiftung und Geschäftsführer zweier eigenständiger Software-Firmen. Die BEOSYS GbmH aus dem Maschinenbau-Bereich besteht bereits seit 30 Jahren und ist mit seiner Tochterfirma, der regional-bio GmbH, Wegbereiter für seine landwirtschaftliche Software. Mit der regional-bio GmbH fördert unser Partnerhof Elfrich die Digitalisierung anderer Höfe. Er unterstützt sie durch seine Software und in ihrer Organisation bei der Umstellung und dem Erhalt ihres ökologischen Betriebs. Um einen Schritt weiter zu kommen in Richtung einer enkeltauglichen Welt von morgen.

Biohof Elfrich

Riesenbecker Str. 40
48369 Saerbeck